web analytics

Heutzutage ist es eine andere Geschichte. Googles kostenloser Chrome Remote Desktop-Dienst macht es tot-einfach, auf jedem Computer – Windows, Mac, Linux oder Chrome OS – von praktisch jedem anderen Desktop oder mobilen Gerät zu bekommen. Sie können auf alle Inhalte des Remote-Systems zugreifen und sogar herumklicken, als ob Sie direkt davor sitzen würden. Sobald Sie den Zugangscode haben und bereit sind, eine Verbindung herzustellen, gehen Sie einfach zu remotedesktop.google.com/support in Chrome auf einem anderen Computer. Geben Sie den Zugangscode in das Feld „Support geben” ein und klicken Sie dann auf die Schaltfläche „Verbinden”, um zu beginnen. Sie können dann mit den Fingern auf Dem Desktop herumfahren. Sie können scrollen, indem Sie in eine beliebige Richtung gleiten oder zoomen, indem Sie kneifen. In der Android-App wird beim Wischen vom oberen Bildschirmrand eine Steuerleiste angezeigt, mit der Sie in einen Trackpad-Modus wechseln können – in dem Sie mit einem einzigen Finger oder einem Rechtsklick mit zwei Klicken klicken können – und in den Tastaturmodus wechseln, um die Bildschirmtastatur Ihres Geräts hochzuziehen und Text einzugeben. Klicken Sie in iOS auf die Menüschaltfläche in der unteren rechten Ecke des Bildschirms, um auf dieselben Optionen zuzugreifen. Wenn Sie Jemals Remoteverbindungen deaktivieren möchten, gehen Sie einfach zurück zu remotedesktop.google.com/access oder klicken Sie auf das Chrome Remote Desktop-Symbol rechts neben der Adressleiste Ihres Browsers.

Sie können dann auf das Papierkorbsymbol neben dem Namen Ihres Computers klicken, um ihn aus der App zu entfernen. Alternativ können Sie die App einfach ganz deinstallieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol klicken und „Aus Chrome entfernen” auswählen. Wenn Sie von einem anderen Desktop oder Mobilgerät aus auf Ihren eigenen Computer zugreifen möchten, öffnen Sie Chrome zunächst auf dem Hostcomputer (oder laden Sie Chrome herunter und installieren Sie es, wenn Sie ein Windows-, Mac- oder Linux-System verwenden, das es irgendwie noch nicht hat). Navigieren Sie in Chrome zu Googles Chrome Remote Desktop-Web-App und klicken Sie auf das kreisförmige blaue Pfeilsymbol in dem Feld mit der Bezeichnung „Remote-Zugriff einrichten”. (Wenn Sie einen blauen Button mit der Aufschrift „Turn On” anstelle eines blauen Pfeils sehen, herzlichen Glückwunsch: Sie sind einen Schritt voraus! Überspringen Sie den nächsten Absatz, und Sie sind wieder auf dem richtigen Weg.) Laden Sie die Beta-Version von Chrome herunter, treten Sie dann unserer Community bei und lassen Sie uns wissen, wie gut es für Sie funktioniert. Hier ist der einfache Teil: Da Ihr Hostcomputer alle für Verbindungen eingestellt ist, müssen Sie nur von einem anderen Desktop-Computer aus darauf zugreifen, sondern um dieselbe Remotedesktop-Website – remotedesktop.google.com/access – im Chrome-Browser zu besuchen. Sie müssen mit demselben Google-Konto, das Sie auf dem Hostsystem verwendet haben, bei Chrome angemeldet sein, aber Sie benötigen keine bestimmten Apps oder Erweiterungen installiert. Sie sehen nur den Namen Ihres Computers angezeigt, und Sie können darauf klicken, um die Verbindung zu starten. (Wenn Sie eine Verbindung von einem mobilen Gerät herstellen möchten, müssen Sie eine neue Registerkarte in Chrome auf Ihrem Telefon öffnen, das Kontrollkästchen im Hauptmenü des Browsers aktivieren, um die Desktopversion einer Website anzufordern, und dann von dort aus zu demselben Link navigieren. Die mobile Chrome Remote Desktop-App funktioniert nur mit Verbindungen, die mit Ihrem eigenen Google-Konto verknüpft sind, sodass Sie sie in diesem Kontext nicht verwenden können.) Ich empfehle Google Chrome ist es sehr voll verwenden volle Anwendung jede Art von Suche.

Vielen Dank für Ihre Hilfe. Auf den Desktop des Hostcomputers kann über eine Browser-Registerkarte mit einem zusammenklappbaren Bedienfeld für erweiterte Befehle vollständig zugegriffen werden. Ihr gesamter Desktop, an Ihren Fingerspitzen – auf Ihrem Telefon. Hatte es. Arbeitsauferstehen. ???? Es wurde entfernt. Der Versuch, neu zu installieren-wird nicht. ??? Ärgerlich!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Seit vielen Jahren ist Google Chrome der führende Webbrowser auf dem Markt. Neben der Unterstützung des Internetgiganten gibt es noch einige andere Gründe für dieses Kunststück. Mit einer einfachen und sauberen Schnittstelle bietet der Webbrowser eine solide Konnektivität über mehrere Geräte hinweg. Darüber hinaus kommt es mit einer riesigen Bibliothek von Erweiterungen.

Abgesehen davon, Google Chrome kostenloser Download kommt nicht mit einer starken Anti-Malware-Richtlinie und ermöglicht es Ihnen nicht immer, Passwörter zu importieren.